Mach dein altes Handy zu Geld

In der heutigen Zeit besitzt fast jeder ein Mobiltelefon,oftmals sogar mehrere. In regelmäßigen Abständen bringt die Handyindustrie neuere und bessere Modelle auf den Markt. Viele Jugendliche sehen das Handy als Statussymbol und möchten deshalb immer auf dem neusten Stand sein. Auch Geschäftsleute sind darauf angewiesen, auf jede neuste Funktion zurückgreifen zu können.Oftmals verstauben Handy´s ungenutzt in der Schublade oder im Schrank. Doch das muss nicht sein. Es gibt mehrere Möglichkeiten um sein altes Handy zu Geld zu machen.



Eine Möglichkeit um sein Handy zu Geld zu machen ist der private Verkauf an Bekannte. Mit etwas Glück hat man in seinem Bekannten- oder Freundeskreis jemanden, der ein günstiges Handy sucht. Auf diese Art kann man sein Handy schnell und unkompliziert verkaufen. Doch leider hat diese Art des Verkaufens auch Nachteile. Oftmals gibt man sein Mobiltelefon zum Freundschaftspreis ab und verliert somit Geld. Auch kann es zu Problemen kommen, wenn das Handy nach kurzer Zeit defekt ist. Somit kann es zu Streit kommen und die Freundschaft darunter leiden.



Die zweite Möglichkeit wäre, das Handy über das Internet zu Geld zu machen. Dort herrscht für den Verkauf gebrauchter Handys ein riesiger Markt. Diverse Online-Unternehmen haben sich zum Ziel gesetzt, es den Kunden so einfach wie möglich zu machen, ihr Handy zu Geld zu machen. Einfach das Handymodell und weitere Daten des Handy´s angeben und der Preis wird ermittelt. Der Nachteil dieser Art des Verkaufes ist es, dass der Preis von dem Unternehmen festgesetzt wird, ohne es gesehen zu haben. Man selbst hat keinen Einfluss auf den Verkaufspreis. Doch letztendlich kann man selbst entscheiden, ob das Mobiltelefon zu diesem Gebot verkauft werden soll.Auch defekte Handy´s müssen nicht im Müll landen, denn auch sie können über das Internet zu Geld gemacht werden.



Eine weitere Möglichkeit ist eine Privatanzeige in der Lokalzeitung oder im Wochenblatt. Dafür ist es aber notwendig erstmal Geld für die Anzeige auszugeben. Doch mit etwas Glück findet sich ein Interessent für das Handy.



Eine günstigere Möglichkeit wäre es, das Handy in diversen Online-Auktionshäuser, zum Verkauf zur Verfügung zu stellen. Dort finden sich wohl die meisten Interessenten. Alle Online-Verkaufsportale erklären sich so: Je mehr Interessenten, desto höher der Preis. So kann das Handy noch eine beachtliche Geldsumme einbringen. Auch bereits defekte Handy´s können dort problemlos verkauft werden.



Eine Möglichkeit die kein Geld kostet, wäre das private Einstellen des Handy´s über Privatanzeigen bei Online-Verkaufsportalen. Hier können Anbieter ihre Handys zum Festpreis anbieten. Man hinterlässt seine Kontaktdaten und der Interessent kann sich mit einem in Verbindung setzen.



Natürlich kann man auch sein Handy zu Geld machen, in dem man auf einen Flohmarkt geht. Die Chancen sein gebrauchtes Handy zu verkaufen stehen dort sehr gut. Da aber die Standgebühren mit einberechnet werden müssen, lohnt sich der Besuch auf dem Flohmarkt nur, wenn man mehrere Waren verkauft.